Aktuelles  

Manuelle Lymphdrainage (MLD) / Kompressionsbehandlung


Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Definition:
Manuelle Massagetechnik nach Dr. Vodder mit systematischer Anordnung und rhythmischer Folge von Drehgriffen, Schöpfgriffen, Pumpgriffen sowie stehenden Kreisen und Spezialgriffen.

Therapeutische Wirkung:
Abflussförderung der interstitiellen Flüssigkeit über Lymph- und Venengefäßsystem sowie Gewebsspalten.
Steigerung der Lymphangiomotorik. Lockerung fibrosklerotischen Bindegewebes. Hebung des Parasympathicotonus.

Schädigungen/Funktionsstörungen (Ganzbehandlung, 60 Minuten):
Schwergradige Lymphödeme beidseitig (beide Arme oder beide Beine) oder einseitig (ein Arm und ein Bein)
schwergradige einseitige sekundäre Lymphödeme mit Komplikationen durch Strahlenschädigung (mit z.B. Schultersteife, Hüftsteife oder Plexusschädigung)
schmerzlose oder schmerzhafte, zeitweise bzw. vorübergehende lymphatische/lymphostatische Schwellungen
chronisch schmerzlose oder schmerzhafte länger bestehende bzw. dauerhafte manifeste Lymphödeme mit Sekundarschäden an Haut und Unterhautgewebe (auch mit Bewegungseinschränkungen, Stauungsdermatosen)

Leistung (Ganzbehandlung, 60 Minuten):
Behandlung entsprechend dem individuell erstellten Behandlungsplan:
Behandlung eines Armes und eines Beines oder
Behandlung beider Arme oder
Behandlung beider Beine.

Schädigungen/Funktionsstörungen (Großbehandlung, 45min):
primäre und sekundäre Lymphödeme beidseitig (beide Arme oder beide Beine) oder einseitig (ein Arm und ein Bein); Phlebolymphostatisches Ödem; schmerzlose oder schmerzhafte, zeitweise bzw. vorübergehende lymphatischen/lymphostatischen Schwellungen; chronisch schmerzlosen oder schmerzhaften länger bestehenden bzw. dauerhaft manifesten Lymphödeme mit Sekundarschäden an Haut und Unterhautgewebe (auch mit Bewegungseinschränkungen, Stauungsdermatosen)

Leistung (Großbehandlung, 45min):
Behandlung entsprechend dem individuell erstellten Behandlungsplan:
Behandlung eines Armes und eines Beines oder -
Behandlung eines Armes und des Kopfes oder -
Behandlung beider Arme oder Behandlung beider Beine.

Schädigungen/Funktionsstörungen (Teilbehandlung, 30 Minuten):
Leichtgradige einseitige Lymphödeme. Ödeme: posttraumatische und postoperative, schmerzlose oder schmerzhafte, zeitweise bzw. vorübergehende lymphatische/lymphostatische Schwellungen;Schmerzen, Funktions-, Belastungsstörungen durch lokale Schwellung (z. B. Ödem, Hämatom)

Leistung (Teilbehandlung, 30 Minuten):
Behandlung entsprechend dem individuell erstellten Behandlungsplan:
Behandlung eines Armes oder Beines oder
Behandlung des Kopfes oder
Behandlung des Bauches oder
Behandlung der Wirbelsäule oder eines Wirbelsäulenabschnittes.

Therapieziel:
Entstauung mit Schmerzreduktion.


Kompressionsbandagierung einer Extremität

Definition:
Spezielle Kompressionsbandagierung im Anschluss an die manuelle Lymphdrainage und der ggf. notwendigen Bewegungstherapie zur Erhaltung und Sicherung der entödematisierenden Effekte der Behandlung.

Schädigungen/Funktionsstörungen:
schmerzlose oder schmerzhafte, zeitweise bzw. vorübergehende lymphatische/lymphostatische Schwellungen
chronisch schmerzlose oder schmerzhafte länger bestehende bzw. dauerhafte manifeste Lymphödemen mit Sekundarschäden an Haut und Unterhautgewebe (auch mit Bewegungseinschränkungen, Stauungsdermatosen) Die Kompressionsbandagierung kommt nur in Betracht: wenn noch keine Kompressionsbestrumpfung vorhanden ist. wenn noch eine Ödemreduktionsphase besteht. bei komplizierten Ödemen, wenn die Kompressionsbestrumpfung allein nicht ausreicht.

Leistung:
Vorbereiten und Anlegen der Kompressionsbandage an der jeweiligen Extremität einschl. Hand bzw. Fuß (die Vergütung der Leistung gilt für jeweils eine Extremität; bei zwei oder mehr Extremitäten wird die Leistung entsprechend zusätzlich vergütet). Beratung des Patienten.

Des Weiteren bieten die folgenden physiotherapeutischen Behandlungsmethoden an:

> Krankengymnastik, auch auf neurophysiologischer Grundlage
>
PNF (Propryozeptive Neuromuskuläre Fazilitaion)
> Vojta, für Säuglinge und Erwachsene
> Manuelle Therapie

> Manuelle Lymphdrainage u. Kompressionsbandagen
> Psychomotorik
> Klassische Massage

>
Brügger - Therapie
> Bindegewebsmassage (BGM)
> Reflexzonenmassage, Segment-, Perost- und Colonmassage
> Atemtherapie
> Naturmoor
> Heiße Rolle
> Heißluft
> Fango
> Eispackungen und Abreibungen
>
Elektrotherapie, Elektrostimulation bei Lähmung
> Schlingentisch Extension
> Kinesiotaping
> Hausbesuche

Darüber hinaus bieten wir die folgenden Behandlungsmethoden zur Prävention an:

> Akupunktmassage nach Penzel
>
Fußreflexzonentherapie
> Cranio Sacrale Therapie
> Brain Gym
> Kinesiologie
> Lern- und Aufmerksamkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen
> Meridianmassage
> Säulingsmassage
> Tuina Massage

 
       
  Therapie    
  > Physiotherapie    
  > Prävention    
  Kinesiologie    
       
 

Kontakt

   
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
  Impressum